Unsere Kinder sind – ganz klar – alle wunderbar und ganz besonders.

Sie sind außerdem zwischen 2,5 und 6 Jahre alt und werden in zwei altersgemischten Gruppen mit jeweils 18 Kindern im teiloffenen Gruppenkonzept betreut: Jedes Kind gehört zu einer festen Gruppe, in der es den Morgenkreis verbringt, Projektthemen bespricht, Geburtstag feiert, frühstückt und Mittag isst, an der wöchentlichen Kinderkonferenz teilnimmt. Alle anderen Aktivitäten unternehmen sie gemeinsam: Bis zum ersten täglichen und festen Anker, dem Morgenkreis, spielen die Kinder gruppenübergreifend.

Unser Kindergarten im Sommer.

-nach dem Frühstück gehen alle zusammen in den Garten. Nach dem Mittagessen mischen sich Mäuse und Frösche wieder: Die Kleinen ruhen gemeinsam bei Musik und gedämpftem Licht, die Großen entspannen bei einer Geschichte. Zur altersspezifischen Förderung finden einmal pro Woche die altersgetrennten Gruppen statt – hier erarbeiten Kleine, Große und Vorschulkinder getrennt voneinander ein gemeinsames Thema, beispielsweise „Ich bin ich“, „Weltraum“, „Wald“ oder „Brandschutz“. Und natürlich haben die Vorschulkinder ein gesondertes Programm. An den Nachmittagen spielen die Kinder wieder gemeinsam oder besuchen eines der vielseitigen Kursangebote (Yoga, Musik, Malen), die gruppenübergreifend sind.